Ihre privaten Home-Videos auf DVD

Hätten Sie gerne Ihren Film vom letzten Urlaub, von einer großen Geburtstagsfeier, Taufe oder Hochzeit, von ihren Kindern usw. oder auch ihre ganz privaten Videos als sehenswerten Film auf DVD oder VHS?

Ich kann Ihnen ihre privaten Videos (Hi8, Digital, …) auf PC überspielen und ohne Qualitätsverlust bildgenau schneiden und bearbeiten, Übergänge, Titel und Effekte einfügen, Musik unterlegen, Fotos als Standbilder oder kleine Diashow einfügen und was zu einem interessanten Video noch so alles dazu gehört.
Bringen sie mir einfach ihre Filme in Karlsruhe vorbei und holen sich später den fertigen Film auf DVD ab.


Welche Filmarten sind möglich?
  • Alle elektronisch gespeicherten Filme, ob Digital, HI8, VHS, usw. können von mir eingelesen werden. Evtl. benötige ich ihre Kamera zum Abspielen.
  • Optische Filme (Schmalfilme) wie Super8-Aufnahmen müssen vorher digitalisiert werden. Ich hatte Kontakt zu einer Firma, die das gemacht hat. Leider hat die das aber aufgegeben.
    Aber diverse Elektronikmärkte wie z.B. MediaMarkt machen das auch.
Bedenken Sie: Alle Filme (Videos oder Schmalfilme) haben nur eine begrenzte Lebensdauer.
Deshalb sollten die Filme rechtzeitig auf einem digitalen Medium gesichert werden.

Welche Funktionen werden angeboten?

Hier kann man grob in 2 Kategorien aufteilen:

- Fertige Filme (z.B. VHS-Kaufcassetten) oder Aufnahmen vom TV
  • Fertige Filme brauchen nur auf den PC kopiert zu werden. Bei TV-Aufnahmen wird evtl. noch die Werbung rausgeschnitten.
  • Dann wird daraus eine DVD mit einfachem Startmenü erstellt und fertig.
  • Bei eingeschränkter Filmqualität (z.B. alte VHS-Aufnahmen) kann auch die Bildqualität auf der DVD herabgesetzt werden, wodurch auch 2-3 Spielfilme auf eine DVD passen. Der Qualitäts-Unterschied fällt bei nicht optimaler Original-Qualität nicht sehr ins Gewicht. Ich würde es aber nicht unbedingt empfehlen.

- Eigene Aufnahmen (mit Videokamera aufgenommen):
  • Rohmaterial direkt von der Kamera enthält normalerweise jede Menge unbrauchbarer Szenen. Die werden zuerst mal rausgeschnitten.
  • Je nach Umfang des Materials und Sollgröße des fertigen Films geben sie an, welche Szenen rein und welche raus sollen. Wenn sie im Raum Karlsruhe wohnen, können sie auch gerne mal den Grobschnitt sehen und die Feinheiten direkt vor Ort klären.
  • Viele langatmige Szenen wie der berühmte Schwenk über die Kaffeetafel und dazu kurze Szenen mit abgehackten Gesprächsfetzen usw. machen viele Filme unerträglich. Schneidet man diese Szenen aber geschickt zusammen und legt z.B. etwas Partymusik darüber, dann wird es schon viel interessanter.
  • Weiche Überblendungen zwischen den einzelnen Szenen anstelle von harten Schnitten und dazwischen auch mal ein netter Effekt bei einem Themenwechsel lockern einen Film auf.
  • Filmtitel und sonstige Text-Einblendungen vermitteln die notwendigen Informationen
  • Helligkeits- und Farbkorrekturen - vor allem wichtig beim Zusammenschneiden der Filme von zwei verschiedenen Kameras
  • Unzählige Tricks wie Bild-in-Bild, Zeitlupe oder Zeitraffer, Blur, usw.stehen ebenfalls zur Verfügung


Voraussetzungen für ein Überspielen ihrer Filme auf den PC:
  • Entweder ihre Filme sind auf VHS bzw. VHS-C oder auf HI8-/Video8-Cassetten. Dann kann ich sie mit meinen eigenen Geräten überspielen.
  • Oder ihre Filme sind auf sonstigen Medien (S-VHS, Mini-DV, ...). Dann benötige ich von ihnen eine Kamera oder ein anderes Wiedergabegerät, um die Filme abzuspielen.


Einige Beispiele für kreative Videobearbeitung

Ich habe hier einen kurzen, ziemlich unscheinbaren Filmclip genommen um zu zeigen, was man daraus machen kann:
Mit dem Fahrrad fahre ich ein Stück Waldweg ab. Man hört die störenden Fahr- und Windgeräusche.
     Beispiel: Waldweg Original

Dieser Filmclip wird nun durch Hinzufügen von Musik und Effekten auf verschiedenste Weise verändert.
    
Beispiel: Waldweg Morgenstimmung/Romantisch
    
Beispiel: Waldweg Hektisch
    
Beispiel: Waldweg Slapstick
     Beispiel: Waldweg Nachts/Horror


Und kann ich es nicht auch selber machen?

Hier gilt Radio Eriwan: Im Prinzip ja.
  • Überall werden Programme angeboten, mit denen jeder seine Filme selber digitalisieren und bearbeiten kann und in wenigen Minuten seine eigene DVD erstellt. Soweit zur Theorie.
  • Diese Programme bieten einen kleinen Grundumfang an Funktionen. Für meine 08/15-Mini-Filmchen ist das sicher OK, aber sobald ich etwas Besonderes will oder einen großen Film habe, ist es damit vorbei.
  • Die Bedienung ist auch nicht immer so einfach, wie es beschrieben wird. Für viele Funktionen braucht man einfach Übung, um sie richtig anwenden zu können. Haben sie so viel Zeit übrig?
  • Was ebenfalls kaum erwähnt wird, ist die Tatsache, daß es mit ein paar MB freien Speicherplatz nicht getan ist. Man braucht bei größeren Projekten schon sehr viele MB freier Speicher, viel Hauptspeicher, usw.
  • Außer dem Programm zur Videobearbeitung brauchen sie auch noch verschiedene andere Programme und Tools, die sie auch beherrschen müssen: Converter, DVD-Authoring-Programm, Brennprogramm, usw.
  • Es macht schon einen Unterschied, ob ich eine DVD bekomme, die beim Einlegen einfach nur den Film startet, oder ob ich eine DVD mit Menü habe und die Filme in Kapitel unterteilt sind usw.

Was kostet sowas?
  • Der Preis richtet sich je nach Aufwand. 
    • Digitalisieren einer Filmkassette (VHS, HI8, ...) von max. etwa 2 Stunden Laufzeit als MPG-Datei kostet ca. 10€.
      Bei langen Kassetten (VHS bis 3 oder 4 Stunden) kostet es 15€.
      Diese Filmdatei kopiere ich ihnen dann am einfachsten auf einen USB-Stick oder eine ext. Festplatte, die sie mir dann - möglichst vorher bereits - mitbringen müssen.

    • Erstellen einer Video-DVD aus diesen Filmen (ggf. auch mehrere kurze Filme zusammen auf eine DVD) mit einfachem Menü kostet 5€.
      Hier ist es immer hilfreich, wenn ich den genauen Titel jedes Films von ihnen genannt bekomme.

    • Ein richtig aufbereiteter Urlaubsfilm mit Titeln, Vertonung usw. von 2 Stunden kann je nach Aufwand aber auch schon mal in Richtung 200€ oder darüber hinaus gehen, was bei mir immer noch deutlich billiger ist als die vollprofessionellen Angebote.
      Nur mal so zum Vergleich: ein professionelles Werbevideo von 2-5 Minuten Länge kostet so 1.500-2.500€.

  • Sie bekommen bei mir gute Qualität zu einem annehmbaren Preis. Wenn sie für einen tollen Urlaub tausend Euro ausgeben, dann sollte ihnen die bleibende Erinnerung daran wohl auch was wert sein. Und heiraten tut man (angeblich) auch nur einmal.